Atari Schreiber RXG/DXG 8036 ; Copyright (C) 1983-1985 Atari Elektronik Vertriebs GmbH#

Beschreibung#

Ganz gleich ob Sie ein Student, Geschäftsmann oder Hobby-SchriftsteIler sind - der ATARI SCHREIBER hilft Ihnen, Ihre Referate, Reporte und sonstige Schriftstücke schnell und somit zeitsparend zu erstellen. Sie werden sogar Freude an diesen „öden“ Tätigkeiten gewinnen. Das ermüdende Schreiben und Umschreiben von Entwürfen entfällt. Mit dem ATARI SCHREIBER editieren und reorganisieren Sie Ihr Schriftstück solange, bis Sie damit zufrieden sind.

Darüber hinaus stehen Ihnen eine Anzahl an Formatier- und Ausdruckbefehlen zur Verfügung. Sie können sicher sein, dass alles, was Sie schreiben, beim Ausdruck auch so aussieht, wie Sie es wünschen. Diese Beschreibung zeigt Ihnen Schritt für Schritt alles, was Sie für eine problemlose Benutzung des ATARI SCHREIBERs wissen müssen.

Im ersten Abschnitt erklären wir Ihnen, wie Sie den ATARI SCHREIBER in Ihr ATARI Privat Computer System einladen, außerdem geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über das Programm. Im zweiten Abschnitt wird an Hand eines Beispieltextes die Eingabe von Text, das Editieren eines Textes und der Ausdruck eines Schriftstückes erläutert. Jeder Schritt wird einzeln erklärt. Nachdem Sie Ihr erstes mit dem ATARI SCHREIBER erstelltes Schriftstück ausgedruckt haben, werden Sie mit dem Speichern und Laden von Schriftstücken vertraut gemacht. Es werden dabei die beiden Speichermedien Kassette und Diskette aufgeführt. Durch die Arbeit mit einem grösseren Schriftstück werden Sie dann schließlich im dritten Abschnitt mit komplexeren Editier-, Formatier- und Ausdruckrnöglichkeiten des ATARI SCHREIBER vertraut gemacht. Abschnitt vier stellt Ihnen zum Abschluss dieser Beschreibung eine Auflistung aller Befehle des ATARI SCHREIBERs mit einer Kurzerklärung des jeweiligen Befehls zur Verfügung. Sie können sogar später problemlos die Bedeutung eines Befehles nachschlagen. Dieser Beschreibung liegt außerdem eine REFERENZKARTE bei. Auf ihr sind alle Befehle und die entsprechenden zu drückenden Tasten aufgeführt. Dies ermöglicht Ihnen ein leichtes Auffinden des Befehlcodes einer bestimmten Funktion.

ROM-Images#

  • Atari_Schreiber-CART-RXG-8036.rom(info) ; MD5-Prüfsumme: 41691577c97c18b93de8476d671d49d0 ; das ist ein verifizierter ROM-Dump! Sowohl BigBen von AtariAge, als auch Atarinside haben unabhängig voneinander die exakt gleiche Prüfsumme ermitteln können von jeweils ihren eigenen ROM-Cartridges!
  • Atarischreiber.rom(info) ; MD5-Prüfsumme: a48dd4c4066debd165bdf7fe345cadc0 ; das ist ein verändertes ROM. Es sind etliche Bytes durch NOP-Befehle ersetzt worden, ferner Befehle, die als Schutz in den ROM-Bereich schreiben. Dennoch funktioniert das ROM-Image ohne Probleme. Die Bytes $00-$13 wurden auf $00 (=BRK) gesetzt. Dann wurden weitere elf Bytes auf $EA (=NOP) gesetzt. Und zwar: $08A3-$08A5, $0D6C, $0D6D, $3F56-$3F5D.

Atari Schreiber - Vergleich der beiden ROM-Versionen ; die ersten 20 Bytes wurden auf 00 gesetzt ; vielen lieben Dank an GoodByteXL von AtariAge! :-)))

Nachweis, dass 16 KiB RAM verwendet werden und kein Bank Switching zum Einsatz kam (vielen lieben Dank an JAC! von AtariAge für den Nachweis):

08a3: Kein Kaltstart wenn Öffnen des Editors "E:" schief geht
8881: 45 9B EOR $9B
8883: A2 00 L8883 LDX #$00
8885: A9 03 LDA #$03
8887: 9D 42 03 STA ICCMD,X
888A: A9 81 LDA #$81
888C: 9D 44 03 STA ICBAL,X
888F: A9 88 LDA #$88
8891: 9D 45 03 STA ICBAH,X
8894: A9 0C LDA #$0C
8896: 9D 4A 03 STA ICAX1,X
8899: A9 00 LDA #$00
889B: 9D 4B 03 STA ICAX2,X
889E: 20 56 E4 JSR CIOV
88A1: 10 03 BPL $88A6
88A3: 4C 77 E4 JMP COLDSV => NOP NOP

0d6c: Kein Schreiben von Zufallswerten in den ROM Bereich (Crack-Schutz vor Ausfühung im RAM)
8D59: A9 00 LDA #$00
8D5B: 85 64 STA ADRESS
8D5D: AD 0A D2 LDA RANDOM
8D60: 29 3F AND #$3F
8D62: 09 80 ORA #$80
8D64: 85 65 STA ADRESS+1
8D66: AD 0A D2 LDA RANDOM
8D69: AC 0A D2 LDY RANDOM
8D6C: 91 64 STA (ADRESS),Y => NOP NOP

3f5f: Kein Setzen von VSEROR auf $8838. Ursprünglich Version führt eigene SIO Checksummen vor der Standardroutine Berechnung durch
BF47: 78 SEI
BF48: AD 0C 02 LDA VSEROR
BF4B: 8D 30 05 STA $0530
BF4E: AD 0D 02 LDA VSEROR+1
BF51: 8D 31 05 STA $0531
BF54: A9 38 LDA #$38
BF56: 8D 0C 02 STA VSEROR => NOP NOP
BF59: A9 88 LDA #$88
BF5B: 8D 0D 02 STA VSEROR+1 => NOP NOP
BF5E: 58 CLI
BF5F: 60 RTS
8838: A5 31 LDA CHKSUM
883A: D0 13 BNE $884F
883C: 68 PLA
883D: 85 31 STA CHKSUM
883F: 8C 2F 05 STY $052F
8842: A0 01 LDY #$01
8844: 18 CLC
8845: B1 32 LDA (BUFRLO),Y
8847: 65 31 ADC CHKSUM
8849: 69 00 ADC #$00
884B: 48 PHA
884C: AC 2F 05 LDY $052F
884F: 6C 30 05 JMP ($0530)

PRO-Image#

  • Atari_Schreiber_DXG_8036.pro(info) ; von Atarinside, vielen lieben Dank, Du machst soviel für die deutsche Atarisoftware, vor allem gründlich und ordentlich, vieles wäre ohne Dich verloren gegangen. Wir schulden Dir wirkich viel! Ganz lieben Dank aus Deutschland. :-)

ATX-Images#

  • Atari Schreiber-DjayBee.atx(info) ; MD5-Prüfsumme: 057ae25dc3eba037396fc315e09b9064 erstes ATX-Image überhaupt von DjayBee veröffentlicht auf AtariAge ; Mega-Danke von der deutschen Atari-Gemeinde. :-)
  • Atari Schreiber.atx(info) ; MD5-Prüfsumme: 057ae25dc3eba037396fc315e09b9064 ; von Atarinside, vielen lieben Dank, Du machst soviel für die deutsche Atarisoftware, vor allem gründlich und ordentlich, vieles wäre ohne Dich verloren gegangen. Wir schulden Dir wirkich viel! Ganz lieben Dank aus Deutschland. :-)
  • Atari_Schreiber_DXG8036__Atari_Germany.atx(info) ; MD5-Prüfsumme: 5ed746a6e0c5f1734f0983fc3893a516 ; von BigBen von AtariAge, erstellt mit SuperCard Pro, besser geht es nicht! Mega-Danke BigBen, wir stehen tief in Deiner Schuld! :-)

ATR-Image#

  • Atari Schreiber (cracked) DjayBee.atr(info) ; erstes ATR-Image überhaupt von DjayBee veröffentlicht auf AtariAge ; Mega-Danke von der deutschen Atari-Gemeinde. Wir stehen tief in Deiner Schuld! :-)
  • Atari_Schreiber.atr(info) ; Version von 1983 ; total entschützt, als Datei mit DOS 2.0S auf einer Diskette
  • AtariSchreiber1985_2AD_2AE_Schutz.atr(info) ; Version von 1985 ; Man braucht dies nur auf eine Disk kopieren und die Sektoren 685 & 686 auf den Status gemäß nachstehendem Bild zu setzen und schon hat man eine Originalkopie! Weitere Infos dazu hier: Info1(info) und Info2(info) ; Ganz herzlichen Dank an GoodByteXL von AtariAge, super Arbeit! :-)))
Atari Schreiber 1985 - Kopierschutz - Ganz herzlichen Dank an GoodByteXL von AtariAge

Handbücher#

  • ATARI_Schreiber_1985_Handbuch.pdf(info) ; size: 14,7 MB ; Handbuch von GoodByteXL von AtariAge, es gibt keine besseren PDF-Dateien, nirgends! Danke vielmals GoodByteXL, Du machst wirklich die besten PDF-Dateien, die wir haben. :-) Bitte weiter so!
  • ATARI_Schreiber_1985_Referenzbeschreibung.pdf(info) ; size: 12 MB ; Referenzbeschreibung von GoodByteXL von AtariAge, es gibt keine besseren PDF-Dateien, nirgends! Danke vielmals GoodByteXL, Du machst wirklich die besten PDF-Dateien, die wir haben. :-) Bitte weiter so!
  • Atari Schreiber Referenzkarten.pdf(info) ; size: 261 KB ; Copyright (C) 1984 Atari Elektronik Vertriebs GmbH in Hamburg ; vielen lieben Dank an Atarinside für das Scannen, Du bist wirklich eine große Hilfe! Bitte weiter so! :-)
  • Atari Schreiber Handbuch.pdf(info) ; size: 2,5 MB ; Copyright (C) 1984 Atari Elektronik Vertriebs GmbH in Hamburg ; vielen lieben Dank an Atarinside für das Scannen, Du bist wirklich eine große Hilfe! Bitte weiter so! :-)
  • Atari Schreiber Referenzbeschreibung.pdf(info) ; size: 1,7 MB ; Copyright (C) 1984 Atari Elektronik Vertriebs GmbH in Hamburg ; vielen lieben Dank an Atarinside für das Scannen, Du bist wirklich eine große Hilfe! Bitte weiter so! :-)

Freier Speicher#

Die große Frage ist immer, wieviele Seiten lassen sich mit dem Atari Schreiber in einem Dokument bearbeiten? Dazu muss zunächst der freie Speicher ermittelt werden. Dafür gibt es 2 Optionen. Einmal den Schreiber als a) Disketten-Version und einmal als b) ROM-Version. In beiden Fällen muss die gelbe OPTION-Taste und die Taste F gedrückt werden:

Atari Schreiber - a) freier Speicher mit geladenem DOS

Atari Schreiber - b) freier Speicher ohne geladenem DOS, nur ROM-Modul und Speicherung auf Kassette

In Version a) stehen somit 20.446 Bytes zur Verfügung und in Version b) 26.075 Bytes. Zum Vergleich: beim The Writer's Tool von OSS stehen dem Anwender in Version a) 23.071 Bytes zur Verfügung. Hätte Atari es geschafft, statt eines 16-KiB-ROMs ein Bank Switching-ROM zu bauen, dass lediglich 8 KiB Speicher benötigt, wären weitere 8.192 Bytes zur Verfügung gewesen.

Was bedeutet dies nun? Ein Byte entspricht circa einen eingegebenen Buchstaben. Eine normale Seite mit jeweils einer Zeile Abstand zwischen den einzelnen Textzeilen benötigt ungefähr 1.500 Bytes. Es ist ratsam in jedem Schriftstück eine ausreichende Menge an Speicherplatz zu reservieren, damit Sie zu einem späteren Zeitpunkt bei Korrekturen keine Speicherplatzprobleme bekommen. Dies erfordert etwa noch einmal 1.500 Bytes. Der Atari Schreiber warnt den Anwender jedoch bei Erreichen dieser Grenze. Somit ergibt sich folgende Berechnung für Option:

a) 20.446 - 1.500 = 18.946 Bytes = 18,5 KiB = 12,63 Seiten
b) 26.075 - 1.500 = 24.575 Bytes = 24 KiB = 16,38 Seiten
c) 23.071 - 1.500 = 21.571 Bytes = 21 KiB = 14,38 Seiten im Falle von The Writer's Tool von OSS
d) Platz für 62 Seiten fand sich allerdings bereits schon 2 Jahre früher auf dem Atari Word Processor. Diese Angabe bezog sich allerdings auf die Speicherung der Anzahl von Seiten auf einer SSSD-Diskette mit DOS II 2.0S, nicht auf das Vorhalten von Seiten im Arbeitsspeicher (RAM)! Wäre sie wahr, dann überträfe sie mit etwa 94.500 Bytes bei weitem den in 1981 auf Atari Computern verfügbaren Speicherplatz! Des Weitern wurde in: inverseatascii 1 und inverseatascii 2 bereits nachgewiesen, dass jeweils nur eine Seite sich im RAM befinden sollte und nicht mehr als 10.000 Bytes belegen sollte. Atari emphielt jede Seite einzeln zu speichern und somit bei Beginn einer 2. Seite eine neue Datei anzulegen. Danke Wade, great job! :-)

Zu bedenken ist, dass es sich hierbei um reinen Text handelt, keine Grafiken, keine Tabellen. Sollten wir eines Tages an den Source Code des Programms herankommen, wäre es ggf. möglich entsprechende Erweiterungen durchzuführen. Derzeit sind Erweiterungen bis 4 MB RAM möglich.

Bilder#


Atari Schreiber - Boxhülle für die ROM-Version - Mega-Danke an Atarinside für den guten Scan und danke fürs Weiterleiten an uns. Gute Arbeit! Bitte weiter so. :-)

Atari Schreiber - Boxhülle für die Disketten-Version - Mega-Danke an Atarinside für den guten Scan und danke fürs Weiterleiten an uns. Gute Arbeit! Bitte weiter so. :-)

Atari Schreiber - Hülle für die deutsche Disketten-Version inkl. Umlaute ; bitte beachten: ATARI Corp. (Deutschland) GmbH, Frankfurter Str. 89-91, 6096 Raunheim, PLZ heute: 65479 ; dies scheint die absolut letzte Version des Atari Schreibers von 1985 zu sein. Mega-Danke an GoodByteXL von AtariAge! :-)))

Atari Schreiber - Inhalt der Box zur deutschen Disketten-Version ; vielen lieben Dank an GoodByteXL von AtariAge! :-)))

Atari Schreiber - ROM - Mega-Danke an Atarinside für den guten Scan und danke fürs Weiterleiten an uns. Gute Arbeit! Bitte weiter so. :-)

Atari Schreiber - Tastatur-Aufkleber für die deutsche Version inkl. Umlaute ; Vielen lieben Dank an Atarinside

Atari Schreiber Diskette - Version 1 - von Atarinside, vielen lieben Dank fürs Scannen

Atari Schreiber Diskette - Version 2

Atari Schreiber Diskette - Version 3 ; vielen lieben Dank an GoodByteXL von AtariAge! :-)))

Atari Schreiber - Startbildschirm 1983

Atari Schreiber - Startbildschirm 1985

Atari Schreiber - Hauptmenü vom ATR-Image

Atari Schreiber - Hauptmenü vom ATX-Image

Atari Schreiber - Inhaltsverzeichnis vom Hauptmenü aus aufgerufen mit eingelegter leerer Diskette mit DOS

Atari Schreiber - leeres Dokument

Atari Schreiber - Referenz-Karten, Seite 1

Atari Schreiber - Referenz-Karten, Seite 2

Atari Schreiber - Referenz-Karten, Seite 3

Atari Schreiber - Referenz-Karten, Seite 4

Atari Schreiber - Referenz-Karten, Seite 5

Atari Schreiber - Referenz-Karten, Seite 6

Atari Adresse nach dem Umzug von Hamburg nach Raunheim in 1985

Referenz#

  • AtariWiki emphielt Atarinside als einer der besten Webseiten für deutsche Atarisoftware überhaupt!

Add new attachment

Only authorized users are allowed to upload new attachments.

List of attachments

Kind Attachment Name Size Version Date Modified Author Change note
pdf
ATARI_Schreiber_1985_Handbuch.... 14,719.4 kB 1 18-Jun-2018 18:40 Roland B. Wassenberg ATARI_Schreiber_1985_Handbuch.pdf
pdf
ATARI_Schreiber_1985_Referenzb... 12,042.9 kB 1 18-Jun-2018 18:42 Roland B. Wassenberg ATARI_Schreiber_1985_Referenzbeschreibung.pdf
atr
Atari Schreiber (cracked) Djay... 92.2 kB 1 20-Jun-2018 17:54 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber (cracked) DjayBee.atr
jpg
Atari Schreiber Diskette.jpg 365.2 kB 1 25-Feb-2014 01:23 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber Diskette.jpg
pdf
Atari Schreiber Handbuch.pdf 2,532.0 kB 1 25-Feb-2014 01:21 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber Handbuch.pdf
pdf
Atari Schreiber Referenzbeschr... 1,693.8 kB 1 25-Feb-2014 01:22 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber Referenzbeschreibung.pdf
pdf
Atari Schreiber Referenzkarten... 260.6 kB 1 25-Feb-2014 01:22 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber Referenzkarten.pdf
atx
Atari Schreiber-DjayBee.atx 100.1 kB 1 20-Jun-2018 17:54 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber-DjayBee.atx
atx
Atari Schreiber.atx 100.1 kB 1 25-Feb-2014 01:22 Roland B. Wassenberg Atari Schreiber.atx
jpg
Atari-Schreiber-CART-RXG-8036.... 109.2 kB 1 18-Jun-2018 20:56 Roland B. Wassenberg Atari-Schreiber-CART-RXG-8036.jpg
atr
AtariSchreiber1985_2AD_2AE_Sch... 92.2 kB 1 18-Jun-2018 21:58 Roland B. Wassenberg AtariSchreiber1985_2AD_2AE_Schutz.atr
txt
AtariSchreiber1985_2AD_2AE_ohn... 10.0 kB 1 19-Jun-2018 00:54 Roland B. Wassenberg AtariSchreiber1985_2AD_2AE_ohne_Schutz_bootlog.txt
jpg
AtariSchreiber1985_Kopierschut... 252.3 kB 1 19-Jun-2018 00:55 Roland B. Wassenberg AtariSchreiber1985_Kopierschutz.jpg
txt
AtariSchreiber1985protected_bo... 10.8 kB 1 19-Jun-2018 00:54 Roland B. Wassenberg AtariSchreiber1985protected_bootlog.txt
jpg
Atari_Schreiber-Boxhülle-RXG_... 143.8 kB 1 18-Jun-2018 20:55 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber-Boxhülle-RXG_8036.jpg
jpg
Atari_Schreiber-CART-RXG-8036.... 143.3 kB 1 24-Jun-2018 00:07 Roland B. Wassenberg Atari-Schreiber-CART-RXG-8036.jpg
rom
Atari_Schreiber-CART-RXG-8036.... 16.4 kB 1 18-Jun-2018 18:47 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber-CART-RXG-8036.rom
jpg
Atari_Schreiber-Diskette2.jpg 55.5 kB 1 18-Jun-2018 20:56 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber-Diskette2.jpg
jpg
Atari_Schreiber-freier_Platz_m... 54.0 kB 1 30-Jun-2018 02:47 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber-freier_Platz_mit_DOS1.jpg
jpg
Atari_Schreiber-freier_Platz_m... 71.0 kB 1 30-Jun-2018 02:47 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber-freier_Platz_mit_ROM_ohne_DOS.jpg
atr
Atari_Schreiber.atr 92.2 kB 1 14-Jun-2015 21:37 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber.atr
jpg
Atari_Schreiber_-_leeres_Dokum... 67.1 kB 1 14-Jun-2018 03:40 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber_-_leeres_Dokument.jpg
atx
Atari_Schreiber_DXG8036__Atari... 100.1 kB 1 18-Jun-2018 20:46 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber_DXG8036__Atari_Germany.atx
jpg
Atari_Schreiber_DXG_8036-Cover... 139.8 kB 1 18-Jun-2018 22:21 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber_DXG_8036-Cover.jpg
pro
Atari_Schreiber_DXG_8036.pro 100.8 kB 1 18-Jun-2018 20:19 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber_DXG_8036.pro
png
Atari_Schreiber_Diskette.png 7,548.0 kB 1 18-Jun-2018 22:09 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber_Diskette.png
jpg
Atari_Schreiber_Diskversion.jp... 648.1 kB 1 13-Jun-2018 23:59 Roland B. Wassenberg Atari_Schreiber_Diskversion.jpg
rom
Atarischreiber.rom 16.4 kB 1 25-Feb-2014 01:23 Roland B. Wassenberg Atarischreiber.rom
png
Box.png 1,469.2 kB 1 18-Jun-2018 22:10 Roland B. Wassenberg Boxinhalt
jpg
Cracked_rom.jpg 143.8 kB 1 24-Jun-2018 00:07 Roland B. Wassenberg Cracked_rom.jpg
jpg
Inhaltsverzeichnis.jpg 42.0 kB 2 18-Jun-2018 20:48 Roland B. Wassenberg Inhaltsverzeichnis.jpg
jpg
Keyboard_Stickers.jpg 78.9 kB 1 13-Jun-2018 23:49 Roland B. Wassenberg Keyboard_Stickers.jpg
atr
Office mit Visicalc 1.74a, Cal... 92.2 kB 1 30-Jun-2018 05:42 Roland B. Wassenberg Office mit Visicalc 1.74a, Calculator, Atari Schreiber, Bilanz Ermittlung.atr
jpg
Raunheim.jpg 56.8 kB 1 18-Jun-2018 19:27 Roland B. Wassenberg Raunheim.jpg
png
Referenz-Karten_001.png 561.2 kB 1 18-Jun-2018 22:10 Roland B. Wassenberg Referenz-Karten_001.png
png
Referenz-Karten_002.png 470.0 kB 1 18-Jun-2018 22:10 Roland B. Wassenberg Referenz-Karten_002.png
png
Referenz-Karten_003.png 643.9 kB 1 18-Jun-2018 22:11 Roland B. Wassenberg Referenz-Karten_003.png
png
Referenz-Karten_004.png 418.7 kB 1 18-Jun-2018 22:11 Roland B. Wassenberg Referenz-Karten_004.png
png
Referenz-Karten_005.png 459.8 kB 1 18-Jun-2018 22:11 Roland B. Wassenberg Referenz-Karten_005.png
png
Referenz-Karten_006.png 709.8 kB 1 18-Jun-2018 22:12 Roland B. Wassenberg Referenz-Karten_006.png
png
Romvergleich.png 157.4 kB 1 18-Jun-2018 22:52 Roland B. Wassenberg Romvergleich.png
jpg
Schreiber_Intro.jpg 58.8 kB 1 14-Jun-2015 21:38 Roland B. Wassenberg Schreiber_Intro.jpg
jpg
Schreiber_Main.jpg 87.1 kB 1 14-Jun-2015 21:38 Roland B. Wassenberg Schreiber_Main.jpg
jpg
Schreiber_Main_ATX.jpg 120.6 kB 1 14-Jun-2015 21:38 Roland B. Wassenberg Schreiber_Main_ATX.jpg
jpg
Startscreen1985.jpg 84.2 kB 1 14-Jun-2018 00:51 Roland B. Wassenberg Startscreen1985.jpg
« This page (revision-69) was last changed on 11-Jul-2018 14:13 by Roland B. Wassenberg